Ernst Mach: Erkenntnis und Irrtum

Ernst Mach: Erkenntnis und Irrtum
36,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • SW10030
Ernst Mach: Erkenntnis und Irrtum. Skizzen zur Psychologie der Forschung .... mehr
Produktinformationen "Ernst Mach: Erkenntnis und Irrtum"

Ernst Mach: Erkenntnis und Irrtum. Skizzen zur Psychologie der Forschung. Ernst-Mach-Studienausgabe, Band 2. Eingeleitet und bearbeitet von Friedrich Stadler und Elisabeth Nemeth.

Das 1905 von Ernst Mach (1838-1916) erschienene Buch Erkenntnis und Irrtum. Skizzen zur Psychologie der Forschung (Leipzig: Verlag von Johann Ambrosius Barth 1905) stellt das letzte große, zu Lebzeiten erschienene Werk des Physikers, „Naturforschers“, Wissenschaftsphilosophen und -historikers dar. Es gehört inzwischen zu den Standardwerken der Erkenntnistheorie des 20. Jahrhunderts.

Das Buch ist im Wesentlichen das Resultat seiner Wiener Lehr- und Forschungsjahre und zugleich ein Rückblick auf sein gesamtes Lebenswerk. In den fünfundzwanzig Kapiteln des Buches thematisiert Mach das erkenntnistheoretische und methodische Verhältnis zwischen der Philosophie und den an Bedeutung gewinnenden Naturwissenschaften. Er präsentiert sein eigenes Selbstverständnis als antimetaphysischer Forscher zwischen Philosophie und Physik, wobei die biologische, psychologische und soziale Einbettung der Naturwissenschaften betont wird. Nach Mach sollte einer exemplarischen Forschungspraxis gegenüber rein theoretischer Abstraktion, Systematisierung und Schematisierung der Vorrang gegeben werden, was in der traditionellen Philosophie seiner Meinung nach keineswegs gegeben sei. Vor dem Hintergrund der Ablehnung jedweder Transzendentalphilosophie ist Machs Bekenntnis verständlich, er sei „gar kein Philosoph, sondern nur Naturforscher“. Folglich war es sein Bestreben, „nicht etwa eine neue Philosophie in die Naturwissenschaften einzuführen, sondern eine alte abgestandene aus derselben zu entfernen …“.

Die vorliegende Ausgabe basiert auf einem vollständig neuen Satz des gesamten Textes der 2. Auflage von 1906 (kein Faksimilie), erweitert um zahlreiche Anmerkunge, Hinweise und eine ausführliche Einführung in die historische Bedeutung des Buches. Sämtliche Illustrationen wurde neu gezeichnet und die Stahlstiche hochwertig gescannt und aufwändig nachbearbeitet; sie erscheinen deshalb in unerreichter Qualität. Er erscheinen deshalb nicht nur der Text, sondern auch alle Formeln und Illustrationen in gestochener Schärfe, häufig besser erkennbar als viele der gedruckten Originalexemplare.

490 Seiten mit zahlreichen Illustrationen und Stahlstichen. Gebundene Ausgabe (Softcover).

ISBN: 978-3-942106-06-1 - 36,00 EUR

Weiterführende Links zu "Ernst Mach: Erkenntnis und Irrtum"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Ernst Mach: Erkenntnis und Irrtum"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen