Ernst Mach: Die Mechanik in ihrer Entwicklung. Historisch-kritisch dargestellt

Ernst Mach: Die Mechanik in ihrer Entwicklung. Historisch-kritisch dargestellt
38,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • SW10066
Ernst Mach: Die Mechanik in ihrer Entwicklung. Historisch-kritisch dargestellt.... mehr
Produktinformationen "Ernst Mach: Die Mechanik in ihrer Entwicklung. Historisch-kritisch dargestellt"

Ernst Mach: Die Mechanik in ihrer Entwicklung. Historisch-kritisch dargestellt. Ernst-Mach-Studienausgabe, Band 3. Eingeleitet und bearbeitet von Gereon Wolters und Giora Hon.

Das 1905 von Ernst Mach (1838-1916) erschienene Buch "Die Mechanik in ihrer Entwicklung. Historisch-kritisch dargestellt" (257 Abbildungen, Neudruck der 7. verbesserten und vermehrten Auflage Leipzig 1912) ist das wohl wirkmächtigste Werk Machs zur Geschichte der Physik.

Albert Einstein (1879-1955) schreibt in seinem geradezu liebevollen Nachruf auf Mach: „Die zitierten Zeilen [aus Machs Mechanik] zeigen, dass Mach die schwachen Seiten der klassischen Mechanik klar erkannt hat und nicht weit davon entfernt war, eine allgemeine Relativitätstheorie zu fordern, und dies schon vor fast einem halben Jahrhundert! Es ist nicht unwahrscheinlich, dass Mach auf die Relativitätstheorie gekommen wäre, wenn in der Zeit, als er jugendfrischen Geistes war, die Frage nach der Bedeutung der Konstanz der Lichtgeschwindigkeit schon die Physiker bewegt hätte.“ Dies war nicht nur so dahingesagt, nach dem Motto de mortuis nihil nisi bene. An zahlreichen Stellen in seinen Schriften, ebenso wie in seiner Korrespondenz erwähnt Einstein Mach mit Dankbarkeit. Das reicht von seinem ersten Brief an Mach vom 9. August 1909 (auf einer Postkarte eine gute Woche später bezeichnet er sich sogar als „Ihr Sie verehrender Schüler“) bis hin zu seinem Text „Autobiographisches“, in „so etwas wie den eigenen Nekrolog mit 67 Jahren“, wo er – Mach war seit mehr als 30 Jahren tot - schreibt: „Ernst Mach war es, der in seiner Geschichte der Mechanik
an diesem dogmatischen Glauben [gemeint: der Glaube an die Mechanik als die gesicherte Basis aller Physik] rüttelte; dies Buch hat gerade in dieser Beziehung einen
tiefen Einfluss auf mich als Student ausgeübt.“

Die vorliegende Ausgabe basiert auf einem vollständig neuen Satz des gesamten Textes der 7. Auflage von 1912, erweitert um zahlreiche Anmerkungen, Hinweise und eine ausführliche Einführung zur historischen Einordnung des Textes durch die Bandherausgeber. Auch sämtliche Illustrationen wurden neu gezeichnet, die Stahlstiche hochwertig gescannt und aufwändig nachbearbeitet; sie erscheinen deshalb in unerreichter Qualität. Es erscheinen deshalb nicht nur der Text, sondern auch alle Formeln und Illustrationen in gestochener Schärfe, häufig besser erkennbar als viele der gedruckten Originalexemplare.

605 Seiten mit 257 Illustrationen und Stahlstichen. Gebundene Ausgabe (Softcover).

ISBN: 978-3-942106-12-2 - 38,00 EUR

Weiterführende Links zu "Ernst Mach: Die Mechanik in ihrer Entwicklung. Historisch-kritisch dargestellt"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Ernst Mach: Die Mechanik in ihrer Entwicklung. Historisch-kritisch dargestellt"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen